Ein Homelift für barrierefreies Wohnen

Wenn das Überwinden der Treppe zur Last wird: Für Menschen, die Probleme mit dem Gehen haben oder gar im Rollstuhl sitzen, kann eine Treppe zur großen Herausforderung werden. Wenn einige Räume im eigenen Zuhause aber nur über eine Treppe erreicht werden können, muss eine Lösung her: Ein Homelift ist eine komfortable Möglichkeit, auch die oberen Stockwerke zu erreichen und Ihr Zuhause damit barrierefrei zu machen.

Was ist ein Homelift?

Neben Treppen- und Rollstuhlliften ist der Homelift eine moderne Alternative, um alle Etagen eines Hauses zu erreichen und Treppen ganz einfach zu überwinden. Der Homelift erinnert an einen herkömmlichen Personenaufzug. Bis zu drei Personen oder ein Rollstuhl können den Lift bequem nutzen. Diese Art des Lifts fährt senkrecht durch die Decke und befördert Sie so nach oben und unten. Daher wird der Homelift häufig auch als Senkrechtlift bezeichnet. Der Lift besteht lediglich aus einer kleinen Kabine und einer selbsttragenden Konstruktion.

Vorteile eines Homelifts

  • Gleichzeitig auch Lastenaufzug:
    Der Homelift kann nicht nur Personen, sondern auch (schwere) Gegenstände befördern. Bei einer Tragfähigkeit zwischen 220 und 500 kg erspart der Lift eine Menge an Anstrengung.
  • Einfacher Einbau:
    Ein Homelift lässt sich recht einfach in Ihrem Zuhause einbauen.
  • Geräuscharm:
    Vor allem nachts ist es großer Vorteil, dass der Homelift nahezu keine Geräusche verursacht.
  • Simple Bedienung:
    Ein Homelift lässt sich einfach per Fernbedienung und Display in der Kabine bedienen.
  • Indoor und Outdoor:
    Der gewöhnliche Homelift ist für Indoor-Räume geeignet. Aber auch draußen lässt sich ein ganz ähnlicher Lift montieren. Hierbei sprechen wir von einem Außenaufzug.
  • Optisch angepasst:
    Wir versuchen stets, die Optik des Homelifts bestmöglich an die Architektur Ihres Zuhauses anzupassen, sodass er sich optimal in Ihr Zuhause einfügt.
  • Geringer Platzbedarf:
    Ein Homelift überzeugt auch durch seine schlanke Bauweise. Die meisten Modelle benötigen lediglich eine Grundfläche von 1,5m x 1,2m.
  • Macht das Wohnen angenehmer:
    Wenn das Treppensteigen zur alltäglichen Belastung wird, kann ein Homelift Ihnen alle Ängste und Schwierigkeiten nehmen und Sie können die Stufen in Ihrem Zuhause endlich problemlos überwinden. Der Lift kann Ihnen viel Lebensqualität zurückgeben.

Den Homelift einbauen

Im Gegensatz zum gewöhnlichen Personenaufzug benötigt der Homelift keinen zusätzlich gemauerten Schacht. Damit ist er im Einbau deutlich einfacher und in den allermeisten Fällen problemlos umzusetzen. Es benötigt nur wenige Tage, bis der Lift betriebsbereit ist, da kein extra Schacht aufgehoben werden muss. Nur wenn Sie die Aufzugkabine ebenerdig betreten möchten, muss eine kleine Grube von ca. 10 cm Tiefe ausgehoben werden. Andernfalls kann der Lift aber auch mit einer Rampe betreten werden. Der Homelift lässt sich in den allermeisten Fällen auch problemlos in Ihrem Eigenheim nachrüsten. Auch die Stromversorgung ist leicht gegeben. Es benötigt lediglich eine 230 Volt Steckdose.

Sanitätshaus Kellner in Münster

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder möchten beraten werden zum Thema Homelift? Sprechen Sie uns gerne an! Das Sanitätshaus und die Orthopädietechnik Kellner in Münster erreichen sie hervorragend aus dem gesamten Münsterland, sowie Wolbeck, Handorf, Nottuln, Telgte, Havixbeck, Senden, Warendorf oder Coesfeld!