Dynamisches Sitzen am Arbeitsplatz

Nie verbrachten die Menschen mehrheitlich so viel Zeit im Sitzen wie im Lockdown. Mögliche Folgen sind ernstzunehmende Verspannungen und Schmerzen sowie Ermüdungserscheinungen und Leistungseinbrüche. Informieren Sie sich, wie Sie diesen im Home Office und am Arbeitsplatz entgegenwirken können.

Das eigene Sitzverhalten ist den meisten Menschen nicht bewusst. An sich ist das Sitzen auch nicht ungesund, genügend Bewegung als Ausgleich sollte dennoch in den Arbeitsalltag integriert werden.

Dynamisches Sitzen

Ein Stichwort des ergonomischen Arbeitsplatzes ist das Dynamische Sitzen. Es beschreibt das häufige Verändern der Sitzposition, um das monotone Verharren auf dem Stuhl zu unterbrechen. Galt es früher als unhöflich und störend, sind die vielen Vorteile heute bekannt.

Vorteile des Dynamischen Sitzens:

  • Anregung des Kreislaufes und verbesserte Sauerstoffzufuhr
  • Bessere Konzentrationsfähigkeit
  • Haltungsschäden können verhindert werden
  • Schonung der Bandscheiben
  • Fördert den Bewegungsdrang

Der Oberkörper kann beispielsweise leicht nach vorne geneigt, dann wieder zurückgelehnt werden und auch die Beine sollten zwischenzeitlich ausgestreckt oder zumindest unterschiedlich belastet werden. Zusätzlich können die Schultern immer mal wieder gekreist und die Arme über den Kopf genommen werden. All dies fördert die Durchblutung und regt das Immunsystem an, um langfristige Schäden zu vermindern. Das aufrechte Sitzen sollte dennoch natürlich nicht vernachlässigt werden.

Der richtige Arbeitsplatz

Ein Tisch, der elektrisch höhenverstellbar ist, bietet Ihnen ergonomische Vorteile, unter anderem durch mögliche regelmäßige Stehphasen. Als Richtlinie gilt für die Arbeitszeit Folgendes zur Orientierung:

  • 60 % dynamisches Sitzen
  • 30 % Stehen
  • 10 % Umhergehen

Auch die richtige Ausrichtung der Arme und Beine spielt eine wichtige Rolle. Beide sollten einen rechten Winkel bilden, das fördert die Durchblutung. Genauso wie eine individuell ausgerichtete Rückenlehne, denn diese sollte den Rücken im unteren und mittleren Bereich abstützen, genauso wie festaufgestellte Füße.

Besonders im Home Office sind nicht alle Stühle für das bewusste und aktive Sitzen geeignet. Orthopädische Sitzkissen bieten in vielen Fällen eine kostengünstige Verbesserung der Sitzmöglichkeit. Diese wirken druckentlastend und fördern bequemes Sitzen. Da sich das Sitzkissen an die individuelle Körperform anpasst, wird eine gesunde Körperhaltung unterstützt und Schmerzen im Nacken und Rücken können gelindert werden.

Der Nacken sollte dennoch gerade gestreckt sein, die Schultern nach hinten gerollt und das Becken nach vorne gekippt sein. Dies kann nach jahrelanger Fehlhaltung im ersten Moment ein wenig unangenehm sein, es braucht jedoch nur eine kurze Angewöhnungszeit bis sich ihr neues Sitzverhalten positiv bemerkbar macht.

Was Sie beim nächsten Mal am Arbeitsplatz beachten können:

  • Mehrmaliges Verändern der Sitzposition pro Stunde fördert die Durchblutung
  • Achten Sie auf rechtwinklige Ausrichtungen der Arme und Beine
  • Legen Sie bewusste Steh- und Bewegungspausen ein
  • Ein orthopädisches Sitzkissen fördert das bequeme Sitzen

Sanitätshaus Kellner in Münster

Sie haben Fragen zum richtigen Sitzen am Arbeitsplatz oder möchten sich ein orthopädisches Sitzkissen anschaffen? Dann sprechen Sie uns gerne an! Das Sanitätshaus und die Orthopädietechnik Kellner in Münster erreichen sie hervorragend aus dem gesamten Münsterland, sowie Wolbeck, Handorf, Nottuln, Telgte, Havixbeck, Senden, Warendorf oder Coesfeld!

Urlaubsbedingt Samstags geschlossen

Sehr geehrte Kundinnen, sehr geehrte Kunden, 

urlaubsbedingt bleibt unser Sanitätshaus an den folgenden Samstagen geschlossen:

Samstag, den 24.07., 31.07., 07.08. und 14.08.21

Wir danken für Ihr Verständnis.
Ihr Team vom Sanitätshaus Kellner